Publikationen

Von den Teammitgliedern (Maria Becker, Dr. Stefan Karcher, Christopher Nunn und Dr. Frederike van Oorschot) des THEOLAB sind in den Bereichen Digital Humanities und Theologie bislang erschienen:

 

Aufsätze in Zeitschriften

  • Stefan Karcher, Praktische Theologie und Digital Humanities, VuF 65,2 (2020), 132-142, doi:10.14315/vf-2020-650209.
  • Frederike van Oorschot, Digital theology. Systematisch-theologische Perspektiven auf ein entstehendes Forschungsfeld, VuF 65,2 (2020), 162-171, doi: 10.14315/vf-2020-650213.
  • Frederike van Oorschot, Hermeneutik des Digitalen? Epistemologische und hermeneutische Herausforderungen der digital humanities. Conference Proceedings der Annual Conference 2019 der Societas Ethica „Digital Humanity? Ethical Analysis and Responses in the Age of Transformations”. EPD-Dokumentation 24-25 (2020), 59-66.
  • Frederike van Oorschot: Global – lokal – digital. Digitale Räume als Öffentlichkeiten der Theologie, in: Anselm, Rainer/ Körtner, Ulrich (Hg.): Konzepte und Räume öffentlicher Theologie. Leipzig 2020, 235-252.
  • Becker, M., Hulpus, I., Opitz, J., Paul, D., Kobbe, J., Stuckenschmidt, H., and Frank, A. (2020).Explaining Arguments with Background Knowledge – Towards Knowledge-based Argumentation Analysis. Datenbank-Spektrum, 21 [ pdf ]
  • Debjit, P., Optiz, J., Becker, M., Kobbe, J., Hirst, G., and Frank, A. (2020): Argumentative Relation Classification with Background Knowledge. Proceedings of the 8th International Conference on Computational Models of Argument (COMMA 2020). To appear.
  • Becker, M., Korfhage, K., and Frank, A. (2020): Implicit Knowledge in Argumentative Texts: An Annotated Corpus. Proceedings of LREC. Marseille, France. [ pdf ]
  • Selina Fucker: Verkündigung digital?! – 10 Thesen zur digitalen Verkündigung, Verkündigung digital?! – 10 Thesen zur digitalen Verkündigung. Cursor_ Zeitschrift Für Explorative Theologie. 
  • Stegmeier, J., Schünemann, W., Müller, M., Becker, M., Steiger, S., Stier, S. (2018): Multi-method discourse analysis of twitter communication. A comparison of two global political issues. In: Scholz, R. (ed.): Quantifying methods in discourse studies. Basingstoke: Palgrave.
  • Christopher Nunn: Grußformeln als Medium der Polemik in Augustins Briefen, Zeitschrift für Antikes Christentum 22,1 (2018), 71-90, doi: 10.1515/zac-2018-0014 (seit 2020 auch mit Open Access über den Heidelberger Dokumentenserver).
  • Frederike van Oorschot/Thomas Renkert: Digitale theologische Öffentlichkeiten. Perspektiven aus Theorie und Praxis. https://cursor.pubpub.org/pub/vanoorschot-renkert-2018.
  • Becker, M., Müller, M.(2017): Wörter und Dinge. Interdisziplinarität als Modus und Gegenstand der Reflexiven Diskursanalyse [Words and things. Interdisciplinarity as the mode and object of reflexive discourse analysis]. In: Kämper, H., Reisigl, M., Warnke, I., Hess-Lüttich, E. (eds.): Diskurs – semiotisch. Berlin: Akademie.
  • Becker, M. and Meyer, J. (2017): Quantitative Approaches to Language: A Study on Controversial Concepts in Climate Change Discourse. Summer School of Digital Humanities: Distant Reading – Potentials and Applications. Heidelberg [ poster ].
  • Müller, M., Becker, M.: (2017): Von Hunden, Hürden und Brücken. Tropen der deutsch-chinesischen Begegnung im kulinarischen Diskurs [Of dogs, hurdles and bridges. Tropes of the German-Chinese encounter in the culinary discourse]. In: Friedemann Vogel / Jia Wenjian (Eds.): Chinesisch‐Deutscher Imagereport (CDI). Das Bild Chinas im deutschsprachigen Raum aus kultur‐, medien‐ und sprachwissenschaftlicher Perspektive. Berlin/Boston: De Gruyter, pp. 119-136.
  • Christopher Nunn: References in the Correspondence of Augustine. Chances and Boundaries of digital “Distant Reading” Processes, Revue des études augustiniennes 62,2 (2016), 223-233, doi: 10.1484/J.REA.4.2017033.
  • Becker, M. (2016): Die Flüchtlingsdebatte in den Medien Deutschlands: Eine korpus- und diskurs-linguistische Untersuchung der Konzeptualisierung von Angst [The refugee debate in the German media: A corpus- and discurslinguistic study of the conceptualization of anxiety]. Sprachreport 2/2016, pp. 1-11. [ pdf ]
  • Becker, M. (monograph) (2015): Der Asyldiskurs in Deutschland. Eine medienlinguistische Untersuchung von Pressetexten, Onlineforen und Polit-Talkshows [Debating about refugees in Germany. A media-linguistic analysis of newspapers, online forums and political talkshows]. Frankfurt et al.: Peter Lang. 

 

Vorträge

  • Frederike van Oorschot: Digital politics of space. Or: how digitalization codes public spaces, Global Network of Public Theology Conference “Spaces and Places”, 09.2019, Bamberg.
  • Frederike van Oorschot: #digitale Theologie. Zugänge zur Bibel im 21. Jahrhundert. Digitales Akademiegespräch mit Dr. Frank Vogelsang, 14.07.2020 (https://www.youtube.com/watch?v=vKYel8QxbHk&list=PLf6qeXddIvX0vNbN4SSaBmHgBq3hQBW7C&index=4&t=1080s)
  • Frederike van Oorschot: Digitale Theologie, EKD-Netzwerktagung „Digitalisierung, Theologie und Ethik“, 21.02.2020, Kassel
  • Christopher Nunn, Bibel im Religionsunterricht im digitalen Zeitalter. Didaktische Verortung der digitalen Arbeit mit biblischen Texten im Religionsunterricht (zusammen mit Dr. Stephan Ahrnke auf dem 1. Kirchenforum Digitalisierung der Evangelischen Landeskirche in Baden), Karlsruhe, Oktober 2019.
  • Christopher Nunn, Come to an End – Typology of Closures in Augustine’s Correspondence (im Rahmen der XVIIIth International Conference on Patristics Studies in Oxford, August 2019).
  • Frederike van Oorschot: Digitaler Wandel – Chancen und Herausforderungen für Kirche und Theologie, Vortrag im Rahmen des Dies Academicus der Theologischen Fakultät Heidelberg, 12.07.2019, Heidelberg.
  • Frederike van Oorschot: Hermeneutik des Digitalen? Epistemologische und hermeneutische Herausforderungen der digital humanities, Annual Conference der Societas Ethica „Digital Humanity? Ethical Analysis and Responses in the Age of Transformations”, 28.06.2019, Tutzing
  • Stefan Karcher, „… meine Füße auf digitalen Raum“ (II). Grundfragen einer digitalen Theologie, Vortrag auf dem Studientag »Kirche und Digitalisierung« der Fachschaft der Theologischen FakultätHeidelberg, 21.11.2018, in: INFODITEX-BLOG, 17.01.2019.
  • Selina Fucker: „… meine Füße auf digitalen Raum“ (I). Einblicke in die digitale Kirche, Vortrag auf dem Studientag »Kirche und Digitalisierung« der Fachschaft der Theologischen Fakultät, Heidelberg, 21.11.2018, in: INFODITEX-BLOG, 17.01.2018.
  • Christopher Nunn, Augustinus 2.0? Digital Applications in Patristic Studies (im Rahmen des Computerlinguistischen Kolloquiums), Heidelberg, Januar 2018.
  • Stefan Karcher, Quellenanalyse digital – »Distant Reading« in der Geschichtswissenschaft, Vortrag im InFoDiTex, Januar 2017.
  • Stefan Karcher, Was die Digital Humanities von der IT-Industrie noch lernen können, Vortrag im InFoDiTex, Juni 2017.
  • Stefan Karcher, Visual Windows – Welchen Erkenntnisgewinn liefern Visualisierungen? Vortrag im InFoDiTex, November 2017.
  • Christopher Nunn, Distant Reading in den Briefen Augustins – ein Praxistest, Neue Universität Heidelberg, Oktober 2016. 

 

Blogbeiträge

 

Forschungsdaten

  • Christopher Nunn, Augustinian Correspondence Database 3 (ACDb3), in heiDATA: Heidelberg Research Data Repository, 22017, doi: 10.11588/data/10085.
  • Christopher Nunn, Keywords in Augustine’s Letters (KAL), in heiDATA: Heidelberg Research Data Repository, 2018, doi: 10.11588/data/R5RAXO.
  • Stefan Karcher, Nachlass Heinrich Bassermann (Forschungsdaten), Heidelberg 2017, doi: 10.11588/data/PFZXUD.


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search